Beziehungen

Großartige Beziehungen?? . . .

Eine großartige Beziehung erwächst nicht daraus, dass ein “perfektes” Paar sich findet, sondern wenn ein “unperfektes” Paar lernt, sich an den persönlichen Unterschieden zu erfreuen.

Ihr sagt: “Gleich und Gleich gesellt sich gern!” aber ihr sagt auch: “Gegensätze ziehen sich an!”

Was davon ist nun wahr?

ein "perfektes" Paar

Ich würde sagen, beides ist wahr: Zu Beginn einer Begegnung sucht und erkennt ihr die Gemeinsamkeiten, an denen ihr euch erfreut, an denen ihr euch festhaltet, weil sie keine Reibungsflächen bieten und alles so hübsch ins rosafarbene Licht der Harmonie und Eintracht betten – hier gesellt sich Gleich und Gleich sehr gerne.

Mit der Dauer der Verbindung aber erkennt ihr mehr und mehr die Gegensätze, und damit beginnt es kompliziert zu werden, denn euer Ego wünscht sich Bestätigung,indem ihm nach dem Mund geredet wird, indem ihm in jeder Hinsicht entsprochen wird, indem Ich-Bedürfnisse ihre Befriedigung finden. Es entsteht eine Gratwanderung zwischen Anziehung und Abstoßung aufgrund der Gegensätzlichkeit. Nur wenige Paare schaffen den Weg durch diese Phase des Erkennens der individuellen Gegensätze.

ein "perfektes" Paar 2

Beziehungen, die nicht auf Liebe basieren, sondern auf sexueller Anziehung, Leidenschaft, Vernunft oder Pragmatismus, können mit den Gegensätzlichkeiten nicht lange bestehen – sie scheiden sich, denn das Ego hat hier die Oberhand. Das Ego ist in solchen Verbindungen der Diktator und wird sich seine Befriedigung auf neue Weise bei “Gleich & Gleich” finden.

Vielleicht tut es das zunächst durch Seitensprünge, Affären oder nebenher laufenden Beziehungen – früher oder später aber wird das Ego die Trennung erzwingen, denn es geht nicht um das spirituelle Wachstum durch die Beziehung, sondern um die Befriedigung gewisser Bedürfnisse des Egos.

Basiert die Beziehung aber auf Ego

Es geht nicht um das Wir, sondern um das Ich. Hier wird versucht, zwei Lego-Bausteine mittels der beiden Ober- bzw. der beiden Unterseiten der Steine zu verbinden – wer Lego kennt, weiß, dass dies unmöglich hält.

Zwei mit Plus gepolte Magnete stoßen einander ab. Sie können nicht zusammenkommen.

Basiert die Beziehung aber auf Liebe – was zwei reife und bewusste Individuen erfordert, die diese Liebe in sich tragen, erkennen und zulassen möchten –, dann sind es gerade die Unterschiede, die in der Beziehung den Reiz ausmachen und diese letztlich andauern lassen. Durch die Andersartigkeit des Partners wachst ihr über euch hinaus. Durch die Reibungsflächen, die Konflikte und das Entwickeln von konstruktiven Lösungen auf dem Boden der Akzeptanz erlangt ihr größere spirituelle Reife.

wahren SeelenLiebe

Dazu ist der Mut, die höhere Herzensabsicht, der innige Wunsch zu lieben und sich spirituell zu entfalten nötig, denn wer es gerne bequem hat, der wird einen Menschen und dessen Unterschiedlichkeiten zur eigenen Person nicht lange in seiner Nähe dulden. Ist aber die Absicht zur heiligen Verschmelzung, zur spirituellen Vereinigung da, dann kann aus einem vorerst eher gegensätzlichen Paar ein “perfektes” Paar werden.

Menschen begegnen einander niemals zufällig. Die Anziehung auf seelischer, geistiger und körperlicher Ebene ist stets ein Wegweiser der Seele, auf dem steht:

“Potenzieller Seelenpartner – spirituelles Wachstum garantiert!”

Basiert die Beziehung aber auf Liebe

Mag es Anfangs auch kompliziert erscheinen, mag es zu kurzzeitigen Trennungen oder auch Rückzugsphasen kommen – wenn sich beide dennoch nicht aus dem Sinn gehen, dann will die Seele damit etwas Bedeutsames sagen. Ihr solltet dieser Botschaft lauschen und ihr entsprechen. Je länger die Partnerschaft nämlich andauert, desto klarer erkennt ihr durch die Augen der Liebe, dass es die Unterschiede sind, die ihr so überaus anziehend findet, und dadurch ergibt sich eine neue Form der Harmonie.

Ihr lernt auf vielen Ebenen von den Unterschiedlichkeiten des Partners zu profitieren – ihr erkennt sie als perfekte Ergänzung zum eigenen Wesen. Das Ich tritt in den Hintergrund zugunsten des Wir. Das Wir wird tragender, es entwickelt sich immer mehr zum Ziel; es findet eine Verschmelzung auf hoher Ebene statt – aus Zweien erwächst das Dritte: Das Wir! Das metaphysische Kind!

Was benötigt ihr dazu?

Nun, die Antwort ist nicht überraschend: Liebe! Dazu ist nichts weiter als Liebe sowie der Herzenswunsch nötig, dieser Liebe den Ausdruck der Akzeptanz zu geben.

Wer den Partner in seinem So-Sein akzeptieren lernt, weil er ihn liebt, der findet tiefe Freude an der Andersartigkeit des Gegenübers.

In einem solchen Fall gelangen die Lego-Bausteine zu ihrer korrekten Verwendung – die Gegenstücke finden perfekt ineinander, die Verbindung hält.

Liebe den Ausdruck der Akzeptanz

Eine großartige Beziehung erwächst also nicht daraus, dass ein “perfektes” Paar sich findet,
sondern wenn ein “unperfektes” Paar lernt, sich an den persönlichen Unterschieden zu erfreuen.

Kommentare: 11 (Diskussion geschlossen)
  • #1

    Garnet Packard (Donnerstag, 02 Februar 2017 11:56)


    Your style is really unique in comparison to other people I have read stuff from. Thank you for posting when you've got the opportunity, Guess I will just book mark this site.

  • #2

    Marcel Niccum (Samstag, 04 Februar 2017 02:44)


    First of all I would like to say wonderful blog! I had a quick question that I'd like to ask if you do not mind. I was interested to find out how you center yourself and clear your mind prior to writing. I have had trouble clearing my thoughts in getting my thoughts out there. I do enjoy writing however it just seems like the first 10 to 15 minutes are wasted just trying to figure out how to begin. Any ideas or hints? Many thanks!

  • #3

    Tyron Veillon (Samstag, 04 Februar 2017 21:56)


    I have been surfing on-line greater than 3 hours these days, yet I by no means discovered any fascinating article like yours. It is pretty worth sufficient for me. In my view, if all webmasters and bloggers made excellent content as you did, the net can be much more helpful than ever before.

  • #4

    Cristen Vandermark (Sonntag, 05 Februar 2017 02:58)


    Hi, I think your website might be having browser compatibility issues. When I look at your blog site in Ie, it looks fine but when opening in Internet Explorer, it has some overlapping. I just wanted to give you a quick heads up! Other then that, superb blog!

  • #5

    Adrianne Kierstead (Sonntag, 05 Februar 2017 03:37)


    What's up, this weekend is good in favor of me, as this moment i am reading this wonderful educational post here at my home.

  • #6

    Gracia Elbert (Sonntag, 05 Februar 2017 06:01)


    Just wish to say your article is as astounding. The clarity in your post is just spectacular and i could assume you are an expert on this subject. Well with your permission allow me to grab your feed to keep up to date with forthcoming post. Thanks a million and please keep up the enjoyable work.

  • #7

    Mitsue Daub (Sonntag, 05 Februar 2017 12:17)


    I'm extremely impressed with your writing skills as well as with the layout on your blog. Is this a paid theme or did you customize it yourself? Either way keep up the nice quality writing, it's rare to see a nice blog like this one these days.

  • #8

    Dewey Magby (Sonntag, 05 Februar 2017 22:04)


    Hello, for all time i used to check webpage posts here in the early hours in the morning, as i enjoy to gain knowledge of more and more.

  • #9

    Yuki Heins (Mittwoch, 08 Februar 2017 12:54)


    This is my first time visit at here and i am actually happy to read all at single place.

  • #10

    Austin Mickley (Donnerstag, 09 Februar 2017 00:56)


    I'm not sure where you're getting your information, but good topic. I needs to spend some time learning much more or understanding more. Thanks for excellent info I was looking for this info for my mission.

  • #11

    Darlene Ogilvie (Donnerstag, 09 Februar 2017 18:28)


    Hello There. I discovered your blog the use of msn. That is a really well written article. I will make sure to bookmark it and return to learn extra of your helpful information. Thank you for the post. I'll certainly comeback.

news

Kreative Pause vom 20.12. 2019 bis 20.01.2020 ! In dieser Zeit bin ich ohne Handy und Computer - also nicht erreichbar  :-)

Bitte nehmen Sie zuerst über mein Kontaktformular Kontakt mit mir auf , und schreiben Sie mir kurz ihre Wünsche und Vorstellung einer Begegnung. Ich antworte zeitnah und verabrede mich gerne zu einem entspannten Telefongespräch mit Ihnen.

Tantra Yoga Essen/NRW

Lass die Meinung anderer Leute mit ihrem Lärm nicht deine innere Stimme übertönen.

 

Und was das Wichtigste ist : sei mutig und folge deinem Herzen und deiner Intuition . - Steve Jobs



Petra Antar Kosha
Petra Antar Kosha

Bitte aufmerksam lesen

  •  Meine Tantramassage ist keine sexuelle Dienstleistung.
  • Meine Tantramassage ist keine versteckte Aufforderung zum Geschlechtsverkehr  oder anderen sexuellen Intimitäten !.
  • Bei meiner Tantramassage  ist es nicht möglich die Masseurin(mich) zu massieren - also als Massagegast selbst aktiv zu werden.
  • Die Masseurin  ( Petra Antar Kosha ) ist kein Sexualobjekt.
  • Ich bin Einzelunternehmerin - es gibt keine weiteren Masseurinnen in meinen Räumlichkeiten !

Unglaublich wertvoll